Mojito und Visit X

Ich bin kein überaus großer Fan von selbst gemachten Drinks mit Alkohol. Wohlmöglich deswegen, weil ich die Drinks nicht gut zubereiten kann. Angeblich muss man schon ein bisschen Talent dazu haben, ähnlich wie man entweder Talent zum Kochen hat, oder halt nicht. Die Drinks müssen vor allem gut gemischt sein, aber auch die Proportionen sind überaus wichtig.

Wenn man zu viel Wodka rein gibt, wird man sie spüren und der Drink schmeckt dann bestimmt nicht so, wie er eigentlich schmecken sollte.


Genau so ist es auch, wenn man Gin und Tonic zusammen mischt. Auch hier müssen die Proportionen richtig sein, die Proportionen müssen stimmen, denn nur so schmeckt es richtig gut und die Gäste auf unserer Party werden zufrieden sein.

Auf Visit X wird man sicherlich nicht lernen, wie man richtig einen Drink zusammenstellt und zubereitet, aber man kann wenigstens raus finden, welche Drinks den Mädels am besten schmecken.

Da habe ich zum ersten Mal gehört was eigentlich ein Mojito ist und wie das gemacht wird. Es ist ein fruchtiger Cocktail, selbstverständlich mit viel Alkohol, aber den Alkohol darin spürt man so gut wie gar nicht.

 

Comments

No comments so far.

(comments are closed)